Ein Quadkopter

Bei den Flügen mit dem Trikopter wurden die Schwachstellen sichtbar. Die drei Ausleger und die Haube von einem T-Rex geben dem Trikopter zwar eine tolle Optik, doch die unsanften Landungen (=Abstürze) zeigen klar, dass der Heckmotor die Schwachstelle ist.

Wenn die Motorenleistung geringer wird (Akkuleistung) sinkt das Heck ab, weil hier nur ein Motor arbeitet. Dieses Verhalten führt im schlimmsten Falle zu einer Rolle um die Längsachse.

Ein Quadkopter ist dagegen ausgeglichen und kann grössere Lasten (Kamera) aufnehmen, weil ein zusätzlicher Motor für Schub sorgt.

Der Quadkopter in Aktion

Videozusammenschnitt: Auf dem Feld, im Wald und mit Onboard-Kamera

Ab in den Bastelraum und einen Quadkopter bauen!

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
MENU